Seite drucken
» Downloads » Sitemap Text kleiner Text größer Textgröße zurücksetzen
Boden
Schutzgut Boden
Eingriff in den Boden an der Bonner Straße

Durch Bebauung und menschliche Eingriffe sind die Böden im Bereich der Baumaßnahmen gegenüber ihrem ursprünglichen natürlichen Zustand verändert worden. Als Lebensraum für Tiere fallen sie kaum ins Gewicht. Unbebaute Freiflächen kommen im Bereich der Baumaßnahme nur vereinzelt vor. Altlasten oder Altlastenverdachtsflächen sind dem Umweltamt der Stadt Köln nicht bekannt.
Durch den unterirdischen Trassenverlauf wird eine Neuversiegelung des Bodens weitestgehend vermieden.

Eingriffe in die Straßenoberfläche ergeben sich aus dem Bau der Stadtbahn-Haltestellen. Bei Abschluss der Bauarbeiten werden die Böden in ihrer alten Form wiederhergestellt.