Seite drucken
» Downloads » Sitemap Text kleiner Text größer Textgröße zurücksetzen
Severinstraße

Großansicht
Die Severinstraße vor Baubeginn
Großansicht
Übersichtskarte Severinstraße


Die Haltestelle Severinstraße liegt am Nordeingang des Severinsviertels in der Achse der Severinstraße und unterquert die jetzige oberirdische Haltestelle Severinstraße: Die Verknüpfung der beiden Haltestellen ermöglicht das Umsteigen auf die beiden KVB-Linien 3 und 4, was eine Vielzahl an neuen Verbindungen und Fahrmöglichkeiten mit sich bringt.

Das Haltestellenbauwerk wird im Wesentlichen unterirdisch erstellt. Beide Röhren werden über eine Länge von circa 60 Metern des 90 Meter langen Bahnhofs mit einer Innenschale versehen und seitlich geöffnet, so dass ein über diesen Bereich offener Querschnitt entsteht. Zwischen den Tunnelröhren sind an der Nord- und Südseite des Bahnsteiges jeweils Treppenaufgänge und Aufzüge vorgesehen. Diese Bahnsteigzugänge werden in offener Bauweise im Schutz von Schlitzwänden und Bohrpfählen hergestellt.