Seite drucken
» Downloads » Sitemap Text kleiner Text größer Textgröße zurücksetzen
Bonner Wall

Großansicht
Der Bonner Wall vor Baubeginn
Großansicht
Übersichtskarte Bonner Wall


Die Haltestelle Bonner Wall liegt im Herzen der Kölner Südstadt. Sie ist die letzte unterirdische Station in südlicher Richtung. Ab hier beginnt der Schildvortrieb Richtung Norden. Von hier aus wird in der zweiten Baustufe die Nord-Süd Stadtbahn Köln an das Rheinufer angebunden: Dafür wird dann ein östlicher Abzweig entstehen, der von der künftigen Haltestelle aus - zum Teil über die Trasse eines stillgelegten Hafengleises - bis zur Schönhauser Straße geht.

Dieser Abzweig befindet sich direkt unterhalb des Brückenfundaments der Eisenbahnüberführung Bonner Straße. Um für ihn genug Platz zu schaffen, musste die bestehende Brücke durch einen Neubau ersetzt werden. Dafür wurde das östliche Fundament rückversetzt, so dass die ursprüngliche Stützweite von 23 Metern auf 32 Meter verbreitert wurde. Dadurch wurde auch der nötige Raum für den in offener Bauweise herzustellenden Tunnelabschnitt zwischen Bonner Wall und Marktstraße geschaffen.