Seite drucken
» Downloads » Sitemap Text kleiner Text größer Textgröße zurücksetzen
Haltestellenbau
Haltestellenbau (Offene Bauweise)

1. Der Haltestellenbau



Der Haltestellenbau erfolgt in acht Schritten:

1. Der Haltestellenbau
2. Schlitzwände
3. Bau unter dem Deckel
4. Abdichtung
5. Tunnelbau
6. Vereisung
7. Querschläge
8. Endausbau

Sind die beiden Tunnelröhren fertiggestellt, beginnt der Haltstellenbau, indem sogenannte Querschläge gemacht werden: An bestimmten Stellen wird das Erdreich zwischen den beiden Röhren auf einer bestimmten Länge, die der der späteren Haltestelle entsprechen kann, entfernt. Darauf folgt der Ausbau der Haltestelle mit Bahnsteig, Fahrstühlen, Fußgänger- und Rolltreppen und anderen für den Betrieb notwendigen Einrichtungen.