Seite drucken
» Downloads » Sitemap Text kleiner Text größer Textgröße zurücksetzen
Pressemitteilungen

3. Juli 2015
Ab Dezember ganztägiger Fahrbetrieb zwischen Severinstraße und Rodenkirchen

Bereits im Februar dieses Jahres kündigte die KVB die Aufnahme eines Teilbetriebs im südlichen Streckenbereich der Nord-Süd Stadtbahn zum Fahrplanwechsel im Dezember 2015 an. Zugesagt worden war zunächst ein Betrieb der Linie 17 in den morgendlichen Hauptverkehrszeiten zwischen Severinstraße und Sürth, um die stark frequentierte Linie 16 zu entlasten. Häfen und Güterverkehr Köln (HGK) und Kölner Verkehrs-Betriebe AG (KVB) kündigten zeitgleich jedoch an, weitere Möglichkeiten einer vorzeitigen Betriebs- aufnahme prüfen zu wollen.

Inzwischen ist ein Konzept erarbeitet worden, durch das den Kunden nun vorzeitig ein ganztägiger Betrieb bereits ab Dezember 2015 angeboten werden kann. Die Linie 17 soll täglich zwischen 6.00 Uhr und 23.00 Uhr fahren. Von montags bis freitags wird die Bahn zwischen 6.00 Uhr und 20.00 Uhr im 10-Minuten-Takt verkehren - von 6.00 Uhr bis 7.00 Uhr und von 8.00 Uhr bis 20.00 Uhr zwischen Severinstraße und Rodenkirchen, von 7.00 Uhr bis 8.00 Uhr weiter bis Sürth. Zwischen 20.00 Uhr und 23.00 Uhr sowie am Samstag zwischen 6.00 Uhr und 23.00 Uhr wird ein 15 Minuten-Takt zwischen Severinstraße und Rodenkirchen gefahren. Am Sonntag fahren die Bahnen von 6.00 Uhr bis 9.00 Uhr im 30 Minuten-Takt, von 9.00 Uhr bis 23.00 Uhr im 15 Minuten-Takt.

Möglich wird dieses Angebot durch eine Interimslösung: Bis zur Fertigstellung der durch die HGK zu installierenden Signaltechnik an der Wendeanlage Rodenkirchen wird die Wei- che an dieser Stelle manuell durch einen Fahrdienstleiter im Stellwerk umgestellt. Nach Lieferung und Inbetriebnahme der Signaltechnik wird der Betrieb dann ab voraussichtlich Oktober 2016 automatisch gesteuert.

"Am vergangenen Wochenende haben sich beim Tag der Architektur bereits viele Kölne- rinnen und Kölner davon überzeugen können, dass die Haltestellen fertig sind", sagt Jür- gen Fenske, Vorstandvorsitzender der Kölner Verkehrs-Betriebe AG. "Wir freuen uns ge- meinsam mit allen Beteiligten darüber, dass es uns gelingt, die Haltestellen nun auch nut- zen und ab Dezember 2015 einen ganztägigen Betrieb anbieten zu können.




Kölner Verkehrs-Betriebe AG
Scheidtweilerstr. 38
50933 Köln
Deutschland
Tel. +49 221 547 - 3333
Fax +49 221 547 - 3950
webmaster@kvb-koeln.de
http://www.kvb-koeln.de

« zurück