Seite drucken
» Downloads » Sitemap Text kleiner Text größer Textgröße zurücksetzen
Bauhistorie
Bauhistorie Bonner Wall
Neue Eisenbahnbrücke
Neue Eisenbahnbrücke
Juli 2004:
Die Durchfahrt unter der Eisenbahnüberführung am Bonner Wall musste zu Beginn der Baumaßnahme verbreitert werden. Dafür wurde die alte Eisenbahnbrücke abgerissen und durch eine neue ersetzt.
Leitwandarbeiten
Setzen der Leitwände
Juli 2004:
Zur Herstellung der Baugrube wurden Schlitzwände gebaut. Bevor der Schlitzwandbagger zum Einsatz kommen konnte, mussten sogenannte Leitwände gesetzt werden. Diese wurden aus Stahlbeton hergestellt und halfen, den Schlitzwandgreifer lotrecht ins Erdreich hinunterzuführen.
Schlitzwandarbeiten
Schlitzwandarbeiten
August 2004:
Der Bagger, mit dem die Gräben für die Schlitzwände ausgehoben wurden, wiegt rund zwölfeinhalb Tonnen. In mehreren Abschnitten wurden die „Schlitze“ gebaggert, mit Stahl bewehrt und mit Beton gefüllt.
Unterkonstruktion Abdeckelung
Unterkonstruktion Abdeckelung
Ende 2004:
Die Baugrube wurde mit einem „Deckel“ aus Stahlbeton versehen. Dieser liegt auf einem Gerüst aus Stahl. Über den Deckel konnte der Verkehr weiter fließen, während Kies und Sand aus der Baugrube gebaggert wurden. Das Grundwasser verblieb zunächst in der Grube.
Grundwassersee Unterwaasserbetonage
Grundwassersee Unterwasserbetonage
Dezember 2005:
Die Haltestelle Bonner Wall befindet sich nur knapp unter der Straßenoberfläche. Es wurde daher auf eine Schlitzwandbaugrube, deren Wände bis in die tertiären Schichten reichen, verzichtet. Stattdessen wurde die Sohle des Bauwerks in einer Tiefe von rund zwölf Metern mithilfe von Tauchern im Grundwasser gebaut. Danach konnte das Wasser aus der Baugrube abgepumpt und die Sohle trockengelegt werden.
Nachläufer Rosa
Nachläufer Rosa
April 2006:
Die Tunnelbohrmaschinen wurden in Einzelteilen antransportiert. Zunächst wurden die jeweils fünf Nachläufer, also die Versorgungseinheiten der Maschinen, an der Marktstraße angeliefert. Dort wurden sie vorinstalliert und in den Startschacht gezogen.
Schild Rosa
Schild Rosa
April 2006:
Die Tunnelbohrmaschinen selbst wurden in jeweils sieben Einzelteilen angeliefert, per Kran in die Baugrube abgelassen und direkt vor der Startwand zusammengebaut.
Lorenbahn
Lorenbahn
Mai 2008:
Am Bonner Wall fuhren Lorenbahnen in die Tunnel und versorgten die Schildmaschinen mit Material. Auch die Arbeiter wurden jeweils zum aktuellen Standpunkt des Tunnelbohrers gebracht.